Transaktion

Die eifeler Holding GmbH & Co. KG, ein weltweit führender Anbieter im Bereich medizinischer Beschichtungen, erwirbt eine Minderheitsbeteiligung an der Medicoat AG, einem führenden europäischen Unternehmen für thermische Spritzbeschichtungen für medizinische Implantate.

Pava Partners hat die eifeler Holding als exklusiver Berater im Rahmen der Transaktion unterstützt.

Mit dieser Beteiligung vertieft eifeler nicht nur ihr starkes Know-how im Bereich der medizinischen Beschichtungstechnologie, sondern erweitert ihre Kompetenzen auch um die Entwicklung und Herstellung von kompletten Beschichtungssystemen und Verbrauchsmaterialien für das thermische Spritzen. Diese Transaktion ist ein weiterer Schritt im Konsolidierungsprozess der europäischen Industrie für medizinische Auftragsfertigung und unterstreicht die führende Stellung von Pava Partners im Bereich von M&A-Transaktionen in der Medizintechnik.

 

Mandant

Über eifeler Unternehmensgruppe

Die eifeler Unternehmensgruppe ist seit 30 Jahren im dynamisch wachsenden Markt der High-Tech-Beschichtungen tätig und zählt weltweit zu den führenden Unternehmen im Beschichtungsmarkt. Nach der Veräußerung ihrer Werkzeugbeschichtungssparte im Jahr 2013 konzentriert sich das Unternehmen heute mit hochqualifizierten Ingenieuren, Physikern und Chemikern in eigenen Forschungs- und Entwicklungslabors sowie Beschichtungszentren auf die Entwicklung und Anwendung innovativer Beschichtungslösungen für verschiedene Industrien, insbesondere für die Medizintechnik.

 

Target

Über Medicoat AG

Die 1989 gegründete Medicoat AG ist ein in der Schweiz ansässiges innovatives Unternehmen in der thermischen Spritztechnik mit Schwerpunkt Plasmaspritzen. Es bietet komplette Beschichtungssysteme einschließlich Spritzpulver an und entwickelt Spritzschichten für medizinische und andere industrielle Anwendungen. Medicoat ist spezialisiert auf das Atmosphären- und Vakuum-Plasmaspritzen (APS, VPS) für Beschichtungen von medizinischen Implantaten mit sehr reinem Titan und Hydroxylapatit in optimierter Kristallinität. Darüber hinaus bedient das Unternehmen eine Vielzahl von internationalen OEMs der Orthopädie-Industrie als Lohnhersteller mit der Beschichtung von Implantaten. Neben dem Hauptsitz in Mägenwil (Schweiz) betreibt Medicoat Standorte in Wohlen (Schweiz), Hunzenschwil (Schweiz) und Etupes (Frankreich).

 

eifeler Holding

Erwerb eines Minderheitsanteils an Medicoat

M&A-Beratung für eifeler

DE / CH

Kontakt