Transaktion

Pava Partners berät Kiwigrid bei seiner dritten erfolgreichen Kapitalerhöhung.

AQTON SE, Innogy SE und LG Electronics haben sich an der dritten und bisher größten Finanzierungsrunde von Kiwigrid beteiligt und einen zweistelligen Millionenbetrag investiert. Kiwigrid betreibt eine Energy IoT-Industrieplattform und entwickelt darauf aufbauende Produkte.

Während AQTON seinen Anteil deutlich erhöht hat, konnte das Startup Innogy und LG als neue Investoren gewinnen. Die bisherigen Venture-Capital-Investoren High-Tech Gründerfonds und Innogy Venture Capital haben sich im Rahmen dieser Finanzierungsrunde vollständig von ihren Anteilen getrennt.

Pava Partners fungierte als exklusiver Investmentbanking-Berater von Kiwigrid. Die Transaktion bringt strategische Partner aus verschiedenen Branchen zusammen, die Kiwigrids internationale Vertriebskraft stärken und weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit bei neuen Produkten eröffnen.

 

Mandant

Über Kiwigrid

Die Kiwigrid GmbH, ein führender Anbieter von Energy IoT-Lösungen, adressiert „die größten Herausforderungen für das Energienetz der Zukunft: Konnektivität, Interoperabilität und intelligente Kommunikation dezentraler Energiesysteme. Dazu wird eine industrielle Plattform benötigt, die die Erzeugung, den Verbrauch und die Speicherung dezentraler Energiesysteme integriert, steuert und automatisiert. Gemeinsam mit unseren Investoren wollen wir die Entwicklung dieser Plattform weltweit vorantreiben und damit einen Standard etablieren“, sagt Dr.-Ing. Carsten Bether, Gründer und Geschäftsführer von Kiwigrid.

 

Investoren

Über AQTON

Die AQTON SE verfügt über profundes Wissen und jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung und Führung von Industrieunternehmen. „Die Zukunft des Energiemarktes ist dezentral. Mit dem Ausbau der Beteiligung an Kiwigrid setzt sich AQTON für einen sicheren Industriestandard bei der Integration dezentraler Energiesysteme in das Stromnetz ein. Damit schaffen wir die Voraussetzungen für eine optimale Nutzung der erneuerbaren Energien“, sagt Stefan Quandt, Unternehmer und Inhaber der AQTON SE.

Über innogy

Die innogy SE versorgt 23 Millionen Kunden mit Energie, betreibt Verteilnetze mit einer Gesamtlänge von 574.000 Kilometern und verfügt über dezentrale Anlagen zur Erzeugung von Energie aus regenerativen Quellen mit einer Gesamtanschlussleistung von mehr als 3.600 Megawatt. innogy bringt damit Kompetenzen in allen energiewirtschaftlichen Wertschöpfungsstufen ein. „Die intelligenten Lösungen von Kiwigrid treffen genau die Bedürfnisse unserer Kunden: Sie können ihren Eigenverbrauch effizient steuern und ihre Kosten senken, indem sie den selbst produzierten Strom aus der PV-Anlage verkaufen oder das Elektroauto in der Garage laden“, sagt Peter Terium, Vorstandsvorsitzender der innogy SE.

 

Über LG Electronics

LG Electronics ist ein weltweiter Vorreiter und Innovator in den Bereichen Unterhaltungselektronik, mobile Kommunikation und Haushaltsgeräte. „Zusätzlich zu unseren innovativen und marktführenden Produkten in vielen anderen Bereichen erweitert LG Electronics sein Portfolio im Energiebereich, einschließlich branchenführender Solarmodule, batteriebasierter Energiespeichersysteme und Energiemanagementlösungen. Unsere Investition in Kiwigrid wird unsere Position als Anbieter innovativer Energielösungen stärken, die durch dezentrale Energieressourcen und eine IoT-Plattform ermöglicht werden“, erklärt Sang Bong Lee, Präsident von LG Electronics und Leiter des Energy Business Center, die Investition in Kiwigrid.

 

Kiwigrid

Kaptialerhöhung durch AQTON, innogy und LG

M&A-Beratung für Kiwigrid

DE

Kontakt